Griechische Inseln
 Reiseangebote: alle Angebote mit Frühstück mit Halbpension mit all inclusive

Suche...


Griechische Inseln Themen

Griechische Inseln Seiten

Auf Kos purzeln die Preise

Von Griechische Inseln Team |

Viele Wirte verzweifeln über “All inclusive” - andere wagen Neues. Die Stammgäste, die immer noch kommen, trauen in vielen koischen Tavernen ihren Augen nicht: Erstmals in der touristischen Geschichte Griechenlands sind die Preise gefallen. Gerichte, die im letzten Jahr noch neun Euro kosteten, werden jetzt ein bis zwei Euro billiger serviert - und trotzdem bleiben viele Tische leer.

Taverne auf Kos

Hotels und Pensionen verlangen weniger fürs Bett als im Vorjahr, obwohl manche Konkurrenzbetriebe heuer gar nicht erst geöffnet haben. Die Furcht geht um, fällige Kreditraten nicht mehr zahlen zu können, jede auch noch so geringe Einnahme zählt. Und das, obwohl die deutschen Reiseveranstalter für Griechenland - Kos inklusive - leichte Steigerungsraten melden. Aber das Geld bleibt bei den internationalen Konzernen wie TUI, Thomas Cook und Rewe/LTU und in den Hotels, die mit ihnen zusammenarbeiten oder ihnen sogar - wie etwa die Grecotels - zur Hälfte selbst gehören. Mit ihren Schnäppchenpreisen und Last-Minute-Angeboten machen sie jede Individualreise zum teureren Vergnügen. Und mit ihren immer weiter um sich greifenden All-inclusive-Angeboten sorgen sie dafür, daß ihre Gäste nicht einmal mehr einen Kaffee oder einen Eisbecher außerhalb ihrer Anlage bestellen, geschweige denn ein ganzes Mahl. Kos ist besonders hart betroffen, denn inselweit stehen bereits 60 Prozent aller Hotelbetten in All-inclusive-Anlagen. In Mastichári sind es bereits 90 Prozent - da gleicht der Ort abends oft einem Geisterdorf, während an den Hotelbars kräftig No Name Getränken zugesprochen wird. Die große Nachbarinsel Rhodos geht einen ähnlichen Weg: 2006 sollen bereits 50000 aller 80000 Hotelbetten in solchen Anlagen stehen.

Gastbeitrag von Klaus Bötig

Beitrag aus: Südliche Sporaden - Dodekanes |


...gehe weiter zu:

« Medizinische Hochschule auf Kos | Startseite | Alonissos – Die stillste der Nördlichen Sporaden »

Kommentare