Griechische Inseln
 Reiseangebote: alle Angebote mit Frühstück mit Halbpension mit all inclusive

Suche...


Griechische Inseln Themen

Griechische Inseln Seiten

Samaria Schlucht

Von Griechische Inseln Team |

Kreta bietet vor allem auch Wanderfreunden spektakuläre Touren. Eine davon ist die Wanderung durch die Samaria Schlucht.

Die Samaria SchluchtDie Wanderroute ist gut 16 Kilometer lang. Vereinzelte Angaben mit 18 Kilometern sind falsch, da sie sich nicht auf die Länge der Wanderung beziehen, sondern auf die Entfernung zwischen den Ortschaften Omalos und Agia Roumeli. Die Samaria Schlucht ansich ist 13 Kilometer lang.

Dem Wanderfreund bietet sich eine grandiose Schlucht, die sich teilweise bis auf wenige Meter Breite verjüngt, und deren Felsränder bis zu 600 Metern Höhe emporragen. Die Wanderung ist nicht einfach - sie dauert vom oberen Einstieg im Inselinneren bis hinunter zur Küste gut 6 Stunden. Es ist angeraten diese Wandertour geführt zu unternehmen, Angebote von örtlichen Veranstaltern gibt es genug.

Wem das zu anstrengend ist hat neuerdings auch eine etwas “einfachere Variante” als Alternative. Einzelne Wanderführer bieten eine Wanderung an, die nur wenige Kilometer in die Samaria Schlucht führt, um dann wieder zum Anfang der Schlucht zurückzukehren. So kann man auch einen Teil der Samaria Schlucht kennen lernen, wenn man nicht so gut zu Fuss ist. Aber man sollte bedenken, das es Anfangs einige Kilometer steil bergab geht - auf dem Rückweg dafür dann aber steil bergauf!

Beitrag aus: Wanderungen |


...gehe weiter zu:

« Crete Aquarium Thalassocosmos auf Kreta | Startseite | Gerechtigkeitsbecher - Der Becher des Pythagoras »

Ein Kommentar to “Samaria Schlucht”

  1. Sebastian meint:
    11.Januar 2009 at 18:07

    Hallo,

    ich möchte euch von meiner Wanderung berichten. Um das Geld für die Wanderung über einen Veranstalter zu sparen bin ich mit dem Mietwagen nach Omalos gefahren. Bis hinunter nach Agia Roumeli hab ich knappe 4 Stunden gebraucht. Natürlich musste ich den Weg zurück, der Mietwagen stand ja noch dort. Das war eine Sache die ich niemendem raten würde. Die letzten steilen Kilometer haben es in sich. Der Rückweg hat mich 7 anstrengende Stunden gekostet. Nie wieder

    Gruß Sebastian

Kommentare