Griechische Inseln
 Reiseangebote: alle Angebote mit Frühstück mit Halbpension mit all inclusive

Suche...


Griechische Inseln Themen

Griechische Inseln Seiten

Gerechtigkeitsbecher - Der Becher des Pythagoras

Von Griechische Inseln Team |

Samos Souvenier - Der Becher des Pythagoras, GerechtigkeitsbecherSchönes Samos Souvenir - Überall auf Samos wird ein Gerechtigkeitsbecher verkauft, auch “Becher des Pythagoras” genannt. Der Mathematiker und Philosoph Pythagoras, uns allen aus der Schule durch seine Weisheit a² + b² = c² bekannt, lebte im 6. Jh. v.Chr. einige Zeit auf der Insel in dem heute nach ihm benannten Hafenstädtchen Pythagorio, wo auch ein modernes Denkmal für ihn steht. 

Diesem Pythagoras schreiben die Töpfer von Samos die Erfindung des Gerechtigkeitsbechers, auch bekannt unter dem Namen Tantalusbecher, zu. Der Becher hat eine besondere Eigenschaft. Füllt man ihn nur bis zum Eichstrich, kann man ganz normal daraus trinken. Ist man jedoch gierig und schenkt über den Eichstrich hinaus ein, leert sich der Becher sofort vollständig. Physikalisch steckt das System der kommunizierende Röhre dahinter, das der berühmte alte Grieche entdeckt haben soll.

An  Pythagoras erinnert auf Samos außer dem Ortsnamen, dem Denkmal am Hafen und dem omnipräsenten Becher nichts. Aus seiner Zeit aber blieben interessante archäologische Stätten erhalten, so insbesondere der über 1 km lange Tunnel des Eupalinos, der durch einen Berg führt und die Trinkwasserversorgung der Stadt auch in Belagerungszeiten sicher stellen sollte. Das Einzigartige an ihm ist die Tatsache, dass die Bauingenieure der Antike den Bau des Tunnels vor über 2500 Jahren schon von zwei Seiten gleichzeitig in Angriff nahmen und sich tatsächlich in der Mitte trafen. Daran, dass auf Samos auch  sonst – zumindest im Altertum – kluge Köpfe zu Hause waren, erinnert ein Denkmal im Küstenstädtchen Karlovassi: da steht eine Büste des Aristarch, der bereits im 3. Jh. v.Chr. erkannt hatte, dass sich die Erde um die Sonne dreht – also fast 200 Jahre vor Kopernikus.

Gastbeitrag von Klaus Bötig

Beitrag aus: Inseln Nordöstliche Ägäis |


...gehe weiter zu:

« Samaria Schlucht | Startseite | Milos – Paradies für Hobby Geologen »

Kommentare