Griechische Inseln
 Reiseangebote: alle Angebote mit Frühstück mit Halbpension mit all inclusive

Suche...


Griechische Inseln Themen

Griechische Inseln Seiten

Folegandros - Kykladen

Von Griechische Inseln Team |

Die Kykladeninsel Folegandros gehört außer im Juli und August zu den stillsten der Ägäis. Das ändert sich im Hochsommer schlagartig. Dann ist manchmal kein einziges Gästebett mehr frei, muss man stundenlang aufs Essen warten. Im nächsten Jahr kommen dann viel weniger Gäste, weil sich herumgesprochen hat, dass die Insel überlaufen ist – und im übernächsten dann wieder viele, weil jeder erzählt, es sei wenig los gewesen…

Folegandros - Chora und Panagia

Die wenigen Insulaner wohnen in drei größeren Orten. Der Hauptort, die Chora, (siehe Foto) und Ano Mera liegen beide etwa 200 m über dem Meeresspiegel an der Ostküste, die bei Chora fast senkrecht ins Meer abfällt. Eine Asphaltstraße führt von Chora zur Hafensiedlung Karavostassi hinunter, wo ein paarmal wöchentlich Autofähren auf ihrem Weg zwischen Piräus, Milos und Santorin anlegen. Im Sommer pendeln Busse zwischen Chora und dem Hafen, verkehren auch zu nächtlichen Schiffsankünften und –abfahrten.

Hauptsehenswürdigkeiten der Insel sind das mittelalterliche Ortsviertel Kastro in der Chora und die Panagia-Kirche oberhalb der Chora (siehe Foto). Es gibt eine ganze Reihe von Stränden, die man teils nur wandernd, zum Teil auch mit dem Badeboot ab Karavostassi erreicht. Auch unmittelbar bei Karavostassi ist ein etwa 400 m langer und 10 m breiter Sand-Kiesstrand zu finden.
Eine Reihe von Unterkünften auf Folegandros sind auch im Internet dargestellt. Deutsche Reiseveranstalter haben den Inselzwerg nicht im Programm.

Gastbeitrag von Klaus Bötig

Beitrag aus: Kykladen |


...gehe weiter zu:

« Amorgos - Kloster Chozoviotissa | Startseite | Chios - Volissos »

Kommentare