Griechische Inseln
 Reiseangebote: alle Angebote mit Frühstück mit Halbpension mit all inclusive

Suche...


Griechische Inseln Themen

Griechische Inseln Seiten

Evia – Thermalkur auf griechische Art

Von Griechische Inseln Team |

Evia, auf Deutsch auch Euböa genannt, ist nach Kreta und vor Lesbos Griechenlands zweitgrößte Insel. Ausländischen Tourismus gibt es dort bisher kaum, er konzentriert sich auf die Gegend um Eretria an der Westküste Süd-Euböas. Ganz im Norden der Insel machen viele Griechen gern Gesundheitsurlaub. Hier entspringen im Küstenort Loutra Edipsou zahlreiche Thermalquellen.

Euböa - Thermalbad im Meer

Es gibt ein staatlich betriebenes, sehr kostengünstiges Thermalbadezentrum und ein privates, luxuriöses Kurhotel, das sich auch für einen komfortablen Wellnessurlaub anbietet- das Thermae Sylla Spa (www.thermaesyllaspa-hotel.com). Ganz umsonst sind Thermalbäder im Meer, die viele Griechen bevorzugen (siehe Foto): Da entspringen an einem kleinen Strand heiße Quellen direkt am Meer. Ihr heilkräftiges Wasser vermischt sich mit dem Salzwasser Ägäis und bietet so gesunden Badespaß.

Euböa lässt sich gut in einen Urlaub auf dem griechischen Festland einbinden. Wer von Thessaloniki nach Athenunterwegs ist, kann die Autobahn bei Arkitsa verlassen und von dort nach Loutra Edipsou übersetzen. Danach kann man sich Nord-Euböa anschauen und dann das Festland bei der Inselhauptstadt Chalkis über eine Straßenbrücke wieder erreichen.

Autor: Klaus Bötig

Beitrag aus: Vermischtes |


...gehe weiter zu:

« Samos für Mathematiker - Pythagoras | Startseite | Paradies auf Naxos »

Kommentare