Griechische Inseln
 Reiseangebote: alle Angebote mit Frühstück mit Halbpension mit all inclusive

Suche...


Griechische Inseln Themen

Griechische Inseln Seiten

Griechische Inseln - einmal kritisch

Von Griechische Inseln Team |

Korfu Schrott

Nach aller Idylle, über die wir in unserem Blog über griechische Inseln berichten, will ich nun auch einmal ein paar kritische Aspekte beleuchten. Den Umgang der Griechen mit Müll. Es stört mich immer wieder wenn ich auf Touren mit dem Mietwagen solche Bilder sehe. Ein Schrottauto einfach in der Landschaft abgestellt. Auch ganze Müllkippen mit ausgedienten Kühlschränken und Waschmaschinen werden schon mal wild irgendwo ausserorts den Hang hinabgekippt. Das ist für mich immer wieder unverständlich wie man so mit einer Natur umgeht, deren Schönheit ja mit die Grundlage für den Tourismus darstellt.

Beitrag aus: Vermischtes |


...gehe weiter zu:

« Nissiros - die Vulkaninsel | Startseite | Die Esplanade in Korfu Stadt »

7 Kommentare to “Griechische Inseln - einmal kritisch”

  1. Claudia Zimmermann meint:
    23.Mai 2011 at 14:06

    hallo,

    kann dem kritischen Beitrag nur zustimmen.

    Die griechischen Inseln sind wunderschön und schon seit längerem mein Lieblingsurlaubsziel.

    Doch auf jeder noch so kleinen Insel findet man auf irgendeinem Berg eine brennende stinkende Müllkippe. Von umherliegendem Müll ganz abzusehen.

    Es nimmt der Schönheit doch ein wenig den Glanz…

    Trotzdem Griechenland ist für mich immer eine Reise wert.

    Gruß
    Claudia

  2. Paul G. Kühnle meint:
    21.Juli 2011 at 22:30

    Ach mein Klaus,
    wie recht Du hast. Wir machen seit Jahren in Griechenland Urlaub und sind schon in den hübschesten - nicht teuersten - Hotels direkt neben der Müllklippe (kein Tippfehler) aufgewacht. Leider kann man, da man noch zuwenig Grieche ist, kaum darüber hinwegsehen. Selbst, vielleicht auch gerade, in entlegenen kleinen Dörfern, nicht nur an der Küste, wird unbekümmert hingeschmissen, was die Zivilisation an Müll so hergibt, bei weitem nicht nur die allgegenwärtigen Einkaufstüten aus Plastik.
    Trotzdem: Wir müssen immer wieder hin.
    Jassu
    Paul

  3. Griechische Inseln Team meint:
    21.Juli 2011 at 22:37

    Hallo Paul, das hier hat der Peter geschrieben - nicht der Klaus, als Gastautor. Trotzdem hast du Recht, und mir geht es wie dir - ich muss auch immer wieder hin.

  4. Paul G. Kühnle meint:
    21.Juli 2011 at 22:54

    Er ist halt einfach unwiderstehlich, der Grieche mit seiner Landschaft und seinem Licht.

  5. Griechische Inseln Team meint:
    21.Juli 2011 at 23:02

    und das Essen erst noch - also nicht das in den Touristentavernen

  6. Michael K meint:
    29.Oktober 2011 at 11:40

    Stimmt alles mit unseren Erlebnissen vor etlichen Jahren überein!
    Wir waren auf Ägina. Wenn das Wochenende mit dem Überfall der Athener vorbei war, waren Strand und Wasser voll Picknick-Müll und die Büsche vollge… Die Gemeinde hatte immerhin jemand, der leidlich aufgeräumt hat!
    Aber in Sardinien war es ähnlich: Buchten in Stadtnähe dienten zur Entsorgung von Müll und Altgeräten jeder Größe.
    Wir fahren jetzt lieber nach Schweden und Holland, obwohl da das Wetter unzuverlässig ist und das Meer nicht so warm.

  7. Franky meint:
    3.Dezember 2011 at 11:48

    Das größte Müllproblem ist und bleibt die Plastiktüte. Nicht nur das sie beim Wind in der Gegend rumfliegen und irgendwann im Meer landen, sondern das sie auf den legalen und illegalen Müllkippen verbrand werden.

Kommentare