Griechische Inseln
 Reiseangebote: alle Angebote mit Frühstück mit Halbpension mit all inclusive

Suche...


Griechische Inseln Themen

Griechische Inseln Seiten

Rhodos

In der Altstadt von Rhodos StadtDie Insel Rhodos zählt rund 125.000 Einwohner und ist eines der beliebtesten Reiseziele im Mittelmeer bzw. der Ägäis. Inselhauptstadt ist Rhodos Stadt, die vor einigen Jahren teilweise zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde, insbesondere die Altstadt von Rhodos hat ihre Reize. Die Insel Rhodos bietet fast ganzjährig Sonne und Durchschnittstemperaturen von über 19 Grad. Damit gehört sie zu den wärmsten Plätzen in ganz Europa. Im Sommer steigen die Temperaturen auf über 35 Grad, was allerdings durch das meist windige Inselklima nicht besonders belastend ist. Am heißesten ist der Osten von Rhodos, während es an der Westküste generell etwas kühler ist. Beste Reisezeit für Rhodos ist von Mitte Mai bis Anfang September.

Der Flughafen von Rhodos befindet sich im Nordwesten der Insel und ist erst vor kurzem ausgebaut worden. In der Haupt-Reisesaison wird Rhodos von nahezu allen Fluggesellschaften von den meisten großen europäischen Flughäfen aus angeflogen. Die Insel ist außerdem sehr gut mit dem Schiff zu erreichen, der größte Hafen befindet sich in der Stadt Rhodos. Von hier aus können sie auch Ausflüge zu allen umliegenden Inseln sowie nach Kreta und auf das türkische Festland unternehmen. Große Kreuzfahrtschiffe und Fähren legen ebenfalls täglich hier an.

Mit dem Mietwagen unterwegs auf RhodosDas Verkehrsnetz auf Rhodos ist gut ausgebaut. Sie können die Insel Rhodos wahlweise mit dem Bus, Taxi oder mit einem eigenen Mietwagen bzw. einem Mietmotorrad erkunden. Die Preise für öffentliche Verkehrsmittel sind im Vergleich zu Deutschland wesentlich günstiger; Taxipreise sind für längere Strecken fest vorgeschrieben. Kurzstrecken können individuell verhandelt werden.


Ein Mietwagen der Kleinwagenklasse kostet etwa 30 bis 40 Euro pro Tag. Rhodos gehört erst seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs zu Griechenland und erfuhr vorher eine sehr wechselvolle Geschichte. Durch Kriege und Eroberungen fiel Rhodos immer wieder in die Hand verschiedener Nationen, welche ihre Spuren in der Architektur, der Sprache und den sonstigen Lebensgewohnheiten hinterließen.

Obwohl die offizielle Sprache der Insel Rhodos Griechisch ist, kommt man in der Regel mit Englisch überall gut zurecht. Seit einigen Jahren verstehen viele Gastwirte und Hotelbetreiber auch Deutsch.

Rhodos gilt als Paradies für Surfer und Segler. Besonders die Strände an der Südspitze der Insel sind dafür bekannt, durchgängig ideale Bedingungen für Wassersport aller Art zu bieten. Aber auch Taucher kommen hier voll auf ihre Kosten - besonders die Tauchenreviere von Kalithea und Ladiko bieten eine atemberaubende Unterwasserwelt.

Wer sich nicht professionell sportlich betätigen will, sondern lediglich seinen Spaß haben möchte, findet auf Rhodos ebenfalls vielen Möglichkeiten dazu. Ob Wasserski, Jet-Ski oder Bananenbootfahren - auf Rhodos wird alles angeboten, was das Herz begehrt. Im Landesinneren von Rhodos kann man außerdem Kart und Moto Cross fahren oder die Landschaft auf dem Rücken eines Pferdes oder Kamels erkunden. Tagesausflüge zu den Nachbarinseln machen den Urlaub abwechslungsreich, besonders die Insel Symi ist unbedingt einen Besuch wert.

Rhodos Stadt - GrossmeisterpalastDie Altstadt von Rhodos mit den malerischen Gassen und der sehenswerten Architektur ist immer einen Besuch wert. Besonders zu erwähnen ist hierbei der Großmeisterpalast von Rhodos, der im Mittelalter vom Johanniterorden erbaut wurde und als Wahrzeichen der Stadt angesehen werden kann. Ebenso sehenswert sind die Therme von Kalithea, ein im letzten Jahr vollständig restauriertes, antikes Heilbad, eines der prunkvollsten Thermalbäder des gesamten Mittelmeerraums.

Weitere lohnende Ausflugsziele auf Rhodos sind das alte Kloster von Moni Tsambika, das malerisch auf einem Berg liegt, sowie die Halbinsel Prasonisi, welche vor allem für ihre stetigen Winde bekannt ist, und sie zu einem Eldorado für Surffreunde macht.

Tierliebhaber sollten unbedingt dem so genannten „Butterfly Valley“ einen Besuch abstatten. Hierbei handelt es sich um ein von dichtem Wald bewachsenes Tal, das in der Landessprache auf Rhodos Petaloudes genannt wird. Im Frühjahr und Sommer finden Sie hier Tausende Exemplare einer bestimmten Schmetterlingsart ein, die dann fast das gesamte Areal abdecken. Ein ganz besonderes Schauspiel.


Wem der Sinn eher der Party und Vergnügen steht, der findet in Rhodos ebenfalls genug Möglichkeiten, um sich auszutoben. Besonders in Rhodos-Stadt erwartet Sie ein pralles Nachtleben, dessen Zentrum die Amüsiermeile Odos Orfanidou bildet. Hier reihen sich die Diskotheken, Bars, Cafes und Restaurants nahtlos aneinander. Auch in der Altstadt hat sich inzwischen ein reges Nachtleben etabliert. In den anderen Regionen von Rhodos finden sich ebenfalls immer wieder kleine Restaurants und Bars, Tanzlokale und Open Air Diskotheken - insbesondere die großen Strände sind für ihre rauschenden Partys bekannt.

Alles über Rhodos auf unserem Inselportal