Griechische Inseln
 Reiseangebote: alle Angebote mit Frühstück mit Halbpension mit all inclusive
Diese Seite wurde heruntergefahren.

Suche...


Griechische Inseln Themen



Griechische Inseln Seiten

Externes

Intern

Amorgos - Kloster Chozoviotissa

Von Griechische Inseln Team | Freitag, 30. Januar 2009

Amorgos, eine lang gestreckte Insel in der südlichen Ägäis zwischen Santorin und Samos, ist im Sommer mehrmals wöchentlich per Autofähre von Piräus aus zu erreichen und das ganze Jahr über fast täglich von Naxos aus. Die beiden Hauptsiedlungsgebirge liegen weit voneinander entfernt im Osten und Westen der Insel, die meisten Schiffe laufen darum auch zwei Häfen auf Amorgos an: Katapola unterhalb des Hauptdorfes Chora und Egiali im Osten. Eine Straße verbindet beide Siedlungsgebirge auf dem Inselkamm und bietet prächtige Blicke über die Ägäis.

Das Kloster Chozoviotissa auf der Insel AmorgosDie Südküste von Amorgos fällt fast überall hoch, steil und schroff ins Meer ab. Strände gibt es an der Nordküste.

Tollstes Wanderziel auf der Insel ist das einzigartig fotogene Kloster Chozoviotissa (siuehe Foto), das in der steilen Felswand 300 m über dem Meer zu kleben scheint. Heute leben hier nur noch wenige Mönche, im Mittelalter lebten hier bis zu 100 fromme Männer.

Das Kloster ist uralt, wurde schon vor etwa 1200 Jahren gegründet. Die Marienikone des Klosters soll der Evangelist Lukas eigenhändig gemalt haben – als wahres Porträt der heiligen Jungfrau. Auch wenn man daran nicht glaubt: Chozoviotissa zu sehen und zu besuchen ist ein einmalig schönes Erlebnis!

Gastbeitrag von Klaus Bötig



Beitrag aus: Sehenswürdigkeiten |


...gehe weiter zu:

« Windsurfen auf Kos | Startseite | Folegandros - Kykladen »

Ein Kommentar to “Amorgos - Kloster Chozoviotissa”

  1. Letzte Sommersplitter meint:
    26.September 2010 at 12:12

    […] vor sieben sind wir am Chozoviotissa Kloster angekommen. Wir lassen Liberty unten stehen und laufen die letzten Meter. Das weiße Gebäude sieht […]