Griechische Inseln
 Reiseangebote: alle Angebote mit Frühstück mit Halbpension mit all inclusive

Suche...


Griechische Inseln Themen

Griechische Inseln Seiten

Ouzo - die griechische Spezialitaet

Von Griechische Inseln Team |

Ouzo

Ouzo – Must Have im Griechenlandurlaub

Griechenland – das ist für viele Besucher die Akropolis in Athen, Kreta und natürlich Gyros & griechischer Wein. Eine typische Spezialität fehlt allerdings noch in der Aufzählung – Ouzo. Die Spirituose gehört seit Jahren fest zu Griechenland und zur griechischen Lebenskultur. Das Besondere am Ouzo ist nicht nur der Name. Auch der Geschmack nach Anis macht die Spirituose zu etwas, das man lieben muss – oder hasst. Über die genaue Entstehungsgeschichte des Ouzo streiten die Historiker.

Unklare Wurzeln des Ouzo auf dem Balkan

Angeblich soll sich Ouzo aus Tsipuoro und Raki entwickelt haben. Letzterer ist ein im Balkan relativ bekannter Schnaps, und wird im Balkanraum bereits seit Jahrhunderten gebrannt und getrunken. Wann genau aber der Ouzo seine Geburtsstunde gefeiert hat ist unbekannt. Eine Theorie schreibt das griechische „Nationalgetränk“ Tsipuoro einigen Mönchen aus dem 14. Jahrhundert zu. Den Beginn seiner Blüte erlebte Ouzo aber erst im 20. Jahrhundert, als es im Verlauf des Griechisch-Türkischen-Krieges zu einer Migration vieler Griechen aus der Türkei kam. Die türkischen Griechen hatten ihre eigenen Speisen und Getränke mit im Gepäck, darunter wahrscheinlich auch neue Einflüsse für den Ouzo. Entsprechend verworren die Theorien zur Entstehung. Einige Wissenschaftler präferieren eine Abwandlung des Worts Tsipuoro. Wieder andere Erklärungen legen einen türkischen Ursprung nahe.

Ouzo – kalt und mit Eis

Wie dem auch sei – Ouzo gehört inzwischen zu Griechenland. Und wird von vielen Touristen genossen. Allerdings auf eine Art und Weise, die im ersten Moment nichts mit der hiesigen Trinkkultur zu tun hat. Statt Ouzo pur zu trinken, wird er in Griechenland verdünnt – entweder mit Wasser oder Eis. Stark heruntergekühlt entsteht dabei ein besonderer Effekt – der Ouzo gewinnt eine milchige Konsistenz. In Deutschland rinnt Ouzo dagegen meist gekühlt und pur die Kehle hinunter. Kleiner Tipp: Reisende schwören auf Ouzo als Mittel gegen Magenleiden in südlichen Gefilden. Nachahmung allerdings auf eigene Gefahr.

Beitrag aus: Griechische Inseln kulinarisch |


...gehe weiter zu:

« Wieder Streiks in Griechenland | Startseite | Plimiri - eine Fischtaverne »

Kommentare